Shihan Toshio Koda

Shihan Toshio Koda

Shihan Toshio Koda (9. Dan Karate, 3. Dan Judo) erlernte Karate bei Shihan Yoshihiro Urakawa und bei Shihan Gosen Yamaguchi – dem zweitältesten Sohn des berühmten Gogen Yamaguchi.

Im Jahr 1970 wurde Shihan Toshio Koda von der japanischen Organisation nach München gesandt, mit dem Auftrag, das Goju-Kai Karate in Deutschland zu verbreiten. Zusammen mit Shihan Tokio Funasako und Shihan Kiyoshi Ogawa gründete er dazu am 19. Mai 1973 den Goju Kai Karate Verband Deutschland (GKD). Seit dieser Zeit wurden von Shihan Toshio Koda mehrere Goju-Ryu Karatevereine in Bayern aufgebaut.

Aufgrund seiner Leistung und hervorragender Trainingsmethoden hat Shihan Toshio Koda mehrmals seine Schüler zu den Siegerplätzen bei Meisterschaften hingeführt.

Shihan Toshio Koda hat unseren Verein Goju-Kai München e.V. mitgegründet und zusammen mit Sensei Elisabeth Meinhard-Janecki und Sensei Ljubisa Ristic den Verein weiter aufgebaut.


Ehrennadel in Platin des DKV für Shihan Toshio Koda

Ehrennadel für Shihan Toshio KodaAm 09.05.2015 wurde Shihan Toshio Koda mit der Ehrennadel in Platin geehrt. Der Präsident des DKV, Wolfgang Weigert, hat diese höchste Auszeichnung und die Ehrenurkunde in einem feierlichen Rahmen mit einer eindrucksvollen Rede persönlich überreicht.

Zu diesem besonderen Ereignis haben sich die Mitglieder des Goju Kai München e.V. und die befreundeten Karategruppen, die von Shihan Toshio Koda unterrichtet werden, zusammengefunden, um die außerordentliche Ehrung zu feiern. Die Vereinsmitbegründerin und Trainerin des Goju Kai München e.V., Elisabeth Meinhard-Janecki, hat in bewegenden und herzlichen Worten die Dankbarkeit und Verbundenheit der Schüler mit Shihan Toshio Koda ausgedrückt.
Herr Koda, wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg viel Glück und Erfolg!